Grafik Journalistinnenbund

Christa Roth

Portrait Christa Roth

Sie schreibt über Geigen der Hoffnung, Polyamorie und Blockchain, Öko-Themen und Existenz-Gründerinnen. Und immer wieder Israel. Was mit einem Hebräisch-Kurs in der Schulzeit begann, wurde zum Praktikum bei dpa in Tel Aviv. Zwischenzeitlich zog Christa Roth sogar zu ihrer Liebe nach Israel. Doch das Land ist “überflutet mit Journalisten”, weil es so im Fokus steht.

Die Absolventin der Henri-Nannen-Schule pendelt hin und her und berichtet Salonista Magdalena Köster von den Herausforderungen des journalistischen Nachwuchs.

The flying JournalistFünf Fragen an Christa Roth