Grafik Journalistinnenbund

Ausschreibung Courage-Preis 2022

Preis des Journalistinnenbundes für aktuelle Berichterstattung:

Mit dem Courage-Preis ehrt der Journalistinnenbund die herausragende Leistung einer verdienten Kollegin, die durch die Qualität ihrer Arbeit aufgefallen ist. Sie hat bewiesen, dass sie einen besonderen Blick auf aktuelle Ereignisse wirft und dabei mit Bewusstsein für Gender-Fragen vorgeht. Ihr Beitrag soll Maßstäbe setzen für die Arbeit und Berichterstattung von Journalist*innen.

Der jb fördert den differenzierten Blick auf Geschlechterbilder, auf Menschen verschiedenen Alters, unterschiedlicher Hautfarbe, Herkunft und Religion.

Teilnahmebedingungen

  • Print, TV, Hörfunk, Online oder Fotografie
  • Veröffentlichung zwischen dem 1. April 2021 und 31. März 2022 im deutsch-sprachigen Raum

Einreichung

  • Digital an geschaeftsstelle@journalistinnen.de, Kennwort: Couragepreis 2022
  • Anmeldeformular
  • Lebenslauf inkl. Kontaktdaten
  • Mit Kopie (pdf) oder Link zum Wettbewerbsbeitrag. Dieser muss öffentlich oder für die Jury mit einem Passwort geschützt zugänglich sein.
  • Bewerbungsschluss: 31. März 2022

Preisverleihung

Die jb-Preise werden im Rahmen der Jahrestagung am 11. Juni 2022 in Berlin verliehen.

Der Couragepreis wird seit 2016 verliehen und durch die Frankfurter Stiftung Maecenia gefördert; er ist mit 1.200 € dotiert.

Hinweis

Jede Autorin kann sich pro Jahr nur auf einen der jb-Medienpreise bewerben. Parallele Einreichungen beim Nachwuchs- und beim Couragepreis sind ausgeschlossen.

Kontakt für weitere Informationen: courage@journalistinnen.de