Grafik Journalistinnenbund

Courage-Preis: alle Preisträgerinnen

Der Courage-Preis für aktuelle Berichterstattung wird vom Journalistinnenbund seit 2016 vergeben. Er zeichnet herausragende, hintergründige, gendersensible und aufklärende Berichterstattung zu aktuellen Themen aus. Seit 2018 ist er mit einer Dotierung versehen, die die Maecenia-Stiftung (Frankfurt/M) stiftet.

2020: Mareike Nieberding und Nicole Ficociello

2019: Christine Holch und Patricia Morosan

2018: Jenni Roth

2017: Christine Auerbach

2016: Sandra Petermann

Lobende Erwähnung für die Dokumentarfilme von Düzen Tekkal („Hawar – meine Reise in den Genozid“), Elke Sasse („Meine Flucht – my escape“) sowie Shafagh Laghai („Nigerias gestohlene Kinder“).