Grafik Journalistinnenbund

Courage-Preis 2020 für Mareike Nieberding und Nicole Ficociello

Den Courage-Preis für aktuelle, gendersensible Berichterstattung wurde in diesem Jahr zu gleichen Teilen an Mareike Nieberding und Nicole Ficociello für ihre Beiträge zur Exklusion von Frauen in der  medizinischen Forschung und Therapie, die tödliche Folgen haben kann, verliehen.

Mareike Nieberdings Beitrag „Was Frauen krank macht“ (SZ-Magazin,  23.05.2019) und Nicole Ficociellos Sendung „Gender Data Gap: Warum es  Frauen gefährdet, wenn sie unsichtbar sind,“ (Bayern 2/Zündfunk,  08.03.2020) überzeugten die Jury: „In Zeiten von Corona sind die  Beiträge von Ficocello und Nieberding hoch aktuell, da die bestehenden  strukturellen Benachteiligungen von Frauen sich weiter vergrößern und  die Armut von Frauen steigt – und falsche medizinische Dosierungen  tödlich sein können.“

Weiterlesen: Begründung der Jury