Grafik Journalistinnenbund

Anfang

Es waren drei Fragen, die die Journalistin Gisela Brackert, Redakteurin beim Hessischen Rundfunk, 1987 in einem offenen Brief formulierte. Er führte schließlich zur Gründung des Journalistinnenbundes.

“Liebe Kolleginnen,

Ist Ihnen eigentlich auch schon aufgefallen

– daß die medienpolitische Diskussion nur unter Männern stattfindet?

– daß die Berufsperspektive(n) von Journalistinnen (….) niemals Thema unserer Berufsverbände waren?

– daß wir Journalistinnen uns zwar gerne zum Sprachrohr der Initiativen des Ärztinnenbundes, des Juristinnenbundes, der Frauen in Naturwissenschaften und Technik, der Akademikerinnen etc. machen, aber selber kein Sprachrohr für unsere Interessen oder unsere Sicht der Dinge haben?“

Weiterlesen:

Die kluge Wegbereiterin – Fünf Fragen an jb-Gründerin Gisela Brackert