Grafik Journalistinnenbund

Neujahrsempfang 2016

Neujahrsempfang 2016: „Courage – beherzt ins neue Jahr!“

Zum dritten Mal trafen sich die Kölner Frauen- und Mediennetzwerke Köln

Die Regionalgruppen von neun bundesweiten Verbänden organisierten am Samstag, den 16. Januar 2016, diese beliebte Veranstaltung in der Kölner Melanchthon-Akademie. Im Fokus standen diesmal mutige und engagierte Frauen, die in Politik, Medien und Gesellschaft Dinge bewegt und angestoßen haben – oder einfach Vorbild sein können für andere Frauen und Männer.

Marliese Berthmann beim Neujahrsempfang

Marliese Berthmann weiß, wie man couragiert vorangeht. Foto: Jana Filmer

„Du hast die gläserne Decke, ich den Hammer.“

Das Grußwort sprach Christine Kronenberg, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln. In ihrer unterhaltsamen Ansprache machte sie Mut, sich als Frau mehr zuzutrauen – und auch mehr einzufordern. „Du hast die gläserne Decke, ich den Hammer.“

Als unseren speziellen Gast durften wir Marliese Berthmann vorstellen, die sich bei der Attacke auf die damalige Kölner OB-Kandidatin Henriette Reker dem Täter entgegenstellte. Aus ihrer langjährigen Erfahrung als Hauptschullehrerin konnte sie berichten, wie Pöbeleien gegen Frauen und Mädchen häufig immer noch zum Alltag dazu gehören und was sie als Lehrerin dagegen tun konnte. Eine Erkenntnis aus dieser Zeit: man muss nicht nur die Mädchen stärken, sondern auch die Jungs und die Eltern einbeziehen. „Starke Mütter erziehen starke Söhne.“

Melek Balgün, Silke Räbiger und Dagmar Kieselbach

Melek Balgün, Silke Räbiger und Dagmar Kieselbach beim Neujahrsempfang. Foto: Jana Filmer

Sichtbar vorangehen

Die Podiumsdiskussion moderierte Journalistin und Filmproduzentin Kadriye Acar. Auf dem Podium diskutierten Dagmar Kieselbach, Redaktionsleiterin frauTV (WDR), Silke Räbiger, Leiterin des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund/Köln und Melek Balgün, Moderatorin ESL.tv und WDR #3sechzich. Die drei Frauen konnten spannend berichten, wie sie sich in ihrem Bereich jeweils gegen Widerstände durchgesetzt haben und warum es so wichtig ist, dass Frauen sichtbarer werden und mehr gehört werden.

Zwei Frauen beim Neujahrsempfang

Zeit zum Netzwerken beim Neujahrsempfang. Foto: Jana Filmer

Zeit zum Netzwerken

Nicht zuletzt war der Neujahrsempfang eine gute Gelegenheit, branchenübergreifend zu netzwerken, neue Frauen und Männer kennenzulernen und damit positiv, couragiert und mit neuen Ideen ins neue Jahr zu starten.

Teilnehmerinnen des Neujahrsempfangs

Über 100 TeilnehmerInnen kamen zum Neujahrsempfang in Köln. Foto: Jana Filmer

Ein großer Dank gilt der Melanchthon-Akademie und allen Mit-Organisatorinnen, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben.

Justine Lipke, BücherFrauen

Astrid Windfuhr, B.F.B.M. Bundesverband der Frau in Business und Management

Georgia Hüls, BPW Business and Professional Women

Brigitte Glatzel, #DMW Digital Media Women

Sabine Röltgen, EWMD European Women’s Management Development International Network

Eva Hehemann, jb Journalistinnenbund

Tina Srowig, jb Journalistinnenbund

Corinna Blümel, KJV Kölner Journalisten-Vereinigung

Kadriye Acar, NdM Neue deutsche Medienmacher

Cornelia Köhler, WIFTG Women in Film and Television Germany