Grafik Journalistinnenbund

Marlies-Hesse-Nachwuchspreis 2020 für Fabienne Hurst

Mit dem Marlies-Hesse-Nachwuchs-Preis des Journalistinnenbundes wurde am 25.9.2020 an die Journalistin Fabienne Hurst für ihren Artikel „Druckbetankung“  (SZ-Magazin, 06.12.2019) ausgezeichnet.  In ihrem Beitrag beschreibt die Autorin die  rüden und übergriffigen Aufnahmerituale in der Pilot*innenausbildung  der Lufthansa. Aus der Jurybegründung: „Fabienne Hurst leistet mit  ihren realistischen Beschreibungen aus einem streng abgeschotteten  Bereich einen investigativen Beitrag über immer noch geltende  Initiationsriten mit verstörenden Unterdrückungs- und  Anpassungsforderungen. Ebenso stellt der Artikel einen aktuellen Beitrag zur Debatte um geltende Geschlechterbilder dar.“

Weiterlesen: Begründung der Jury