Grafik Journalistinnenbund
Sechs bunte Stühle stehen wild durcheinander herum

25.9.2020 – Mutig gegen Hass und Hetze

Save the Date: der jb lädt ein zur  Podiumsdiskussion „Mutig gegen Hass und Hetze“ sowie der feierlichen Verleihung der jb-Medien-Preise 2020 am 25.9.2020. Ort: Landesvertretung von Rheinland-Pfalz in Berlin.

» mehr lesen

www.genderleicht.de – ein Projekt des Journalistinnenbundes

Auf Genderleicht.de finden Sie nützliche Tipps & Tools, wie Sie diskriminierungsfrei schreiben und sprechen. Sie brauchen mehr Informationen? Wir haben für Sie Fakten zu Geschlechtergerechtigkeit in Wort und Bild zusammengetragen und wir zeigen Ihnen Beispiele, wie faire Medienarbeit einfach und immer funktionieren kann. Genderleicht.de ist ein Projekt des Journalistinnenbundes und wird gefördert vom Bundesministerium für […]

» mehr lesen

Blick auf Zeitungen und Bildschirme mit Coronaberichten

Frisch gebloggt – Aktuell im Watch-Salon

Die Pandemie beschäftigt uns auch beruflich. Im Watch-Salon stellen wir den weiblichen Blick auf die Corona-Krise vor: Artikel, Radiobeiträge und Videos von Journalistinnen. Dazu hatten wir unter jb-Kolleginnen gefragt: was sind besonders gelungene Berichte und Reportagen? Die Salonistas Tina Stadlmayer und Angelika Knop haben aus den genannten Favoriten Empfehlungen gebastelt. Hochinteressanter Lesestoff! Jetzt im Watch-Salon: […]

» mehr lesen

alexandra Föderl-Schmid

Jeden Monat Eins: Julia Neumann und Alexandra Föderl-Schmid

In diesem Clip lernt ihr die Arbeit von Alexandra Föderl-Schmid und Julia Neumann besser kennen. Als Mentee-Mentorinnen-Gespann arbeiten sie jeweils als Auslandskorrespondentin: Alexandra in Tel Aviv für die Süddeutsche Zeitung, Julia als Freie in Beirut für diverse Medien, unter Anderem für die taz. Ein Film von Laura Kipfelsberger, ebenfalls Mentee im aktuellen Jahrgang.

» mehr lesen

Logobild Berliner Erklärung

Berliner Erklärung: Rückschritte verhindern – Gleichstellung in der Corona-Krise weiter voranbringen!

Die 17 Frauenverbände der Berliner Erklärung fordern die Bundesregierung auf, engagierter für konkrete Verbesserungen bei der Gleichberechtigung einzutreten. Die Corona-Krise legt nach Ansicht der Verbände nicht nur die bestehenden Defizite in der Gleichstellungspolitik offen, sie ist auch besorgniserregend für die gleichstellungspolitische Entwicklung in Deutschland. Denn die Krise wird für viele Verzögerungen als Erklärung genutzt, um […]

» mehr lesen