Grafik Journalistinnenbund

Das Medienlabor

Das Medienlabor ist eine medienpolitische Reihe für Journalistinnen. Das Medienlabor kombiniert eine Diskussion auf dem Podium mit kleineren Gesprächsrunden. Es greift medienpolitische Fragen auf. Bisher widmete sich das Medienlabor unter anderem Themen wie die  Macht der Konzern- und Verlagserbinnen, die Boulevardisierung der Medien, um Journalistinnen in der Kriegs- und Krisenberichterstattung und um Frauenmedien. Beim 6. Medienlabor […]

» mehr lesen

medienlabor-journalistinnenbund

Journalistinnen in der Kriegs- und Krisenberichterstattung

Reporterinnen oder Fotografinnen mit Erfahrungen aus Kriegs- und Krisengebieten gaben im jb-Medienlabor am 29. Oktober 2013 in Berlin Einblick in den (Arbeits-)Alltag bei ihren Einsetzen. Die Journalistinnen berichten nicht aus Kriegsregionen, um über den Krieg zu berichten. Ihnen geht es um das Land im Umbruch. Häufig wachsen ihnen die Länder und auch die Menschen, über […]

» mehr lesen

Begrüßungsrede der Vorsitzenden des Journalistinnenbundes Andrea Ernst

Begrüßungsrede von Andrea Ernst, Vorsitzende des Journalistinnenbundes in Hamburg am 14.3.2013 zum Medienlabor Die Macht der Konzern- und Verlagserbinnen. Ein herzliches Willkommen, ich freue mich riesig, dass hier dieser Abend stattfindet, der unseren Veranstaltungsreihen eine echte Premiere ist. Wir sind ganz sehr gespannt, wie dieses Konzept funktioniert und vor allem mit welch tollen Gästen und […]

» mehr lesen

Die Macht der Konzern- und Verlagserbinnen

Fünf Frauen, die an der Spitze deutscher Medienunternehmen stehen: Sie sind Erbinnen von Verlagen und Konzernen – und sie waren zu Gast beim ersten Diskussionsabend des jb-Medienlabors in Hamburg. Sie berichteten von ihren Erfahrungen als Chefin in einer oft männerdominierten Branche. In ihrer Begrüßung fasste Andrea Ernst, Vorsitzende des journalistinnenbundes, das Ziel des Abends zusammen: „Wir […]

» mehr lesen