Grafik Journalistinnenbund

Mehr Gender in den Mainstream – AG Gender

Medien produzieren und reproduzieren stereotype Bilder und diskriminierende Darstellungen von Frauen – und Männern: Von Familienfrauen und Karrierefrauen, Gewaltopfern und Politikerinnen, Migrantinnen und Deutschen, von dicken, dünnen, alten, jungen, lesbischen, intersexuellen, behinderten oder nicht-behinderten Frauen oder Männern. Die Wirklichkeit ist den Mediendarstellungen oft voraus. Doch warum spiegeln sich die neuen Lebenssituationen, Machtverschiebungen bei den Geschlechtern, […]

» mehr lesen

Projekt „Der G-Faktor“

Gender als regulärer Bestandteil journalistischer Bildung Train the trainer Das Projekt „Der G-Faktor“ des Journalistinnenbundes hatte das Ziel, Geschlechterperspektiven in die journalistische Aus- und Fortbildung zu implementieren. Trainerinnen und Trainer wurden in Sachen Gender qualifiziert. Das explorative Projekt bestand aus mehreren Phasen, die stufenweise entwickelt und flexibel ausgestaltet wurden. 2004_2005_JB-Jahresbericht-Der_G-Faktor Sprache ist entscheidend Das Thema […]

» mehr lesen

Gender-Training

Sensibilisierung für geschlechtergerechten Journalismus Wozu brauchen wir Gender-Trainings? Nur jede fünfte Person, die in den Hauptnachrichten vorkommt, ist eine Frau. Das sind 21 Prozent – ein Anteil, der sich in den letzten zwanzig Jahren nur geringfügig nach oben bewegt hat. Frauen kommen weniger zu Wort, ihr Handeln wird seltener Gegenstand der Nachrichten, die Art der […]

» mehr lesen