Grafik Journalistinnenbund

Mentoring: Das Team

Das Team der Mentoring AG

Die jb-Mentoring-AG: von links nach rechts Hilde Weeg, Doris Maull, Jasmin Lakatos, Tina Srowig und Eva Gutensohn (Foto: privat)

(Stand: Dezember 2018)

 

Eva Gutensohn (Foto: privat) – Mentoring AG 2016

Eva Gutensohn

Ich mache Radio im Kosmos der (Pop)Kultur und Gesellschaft mit den Schwerpunkten moderne/relevante Musik und Feminismus. Meine beschauliche Insel liegt in Freiburg beim Freien Radio Dreyeckland mit gelegentlichen Ausflügen in den Ozean der Öffentlich-Rechtlichen.
Als frische Mentoring Absolventin, die in dem Jahr ganz gut Schwimmen gelernt hat, will ich in der Mentoring AG dazu beitragen, dieses tolle Programm weiter voranzutreiben, damit möglichst viele Mentees sich in ihrer beruflichen Zukunft über Wasser halten können.

 

Jasmin Lakatoš (Foto: privat)

Jasmin  Lakatoš

Freie TV-Autorin und Journalistin
in Leipzig / Belgrad
Meine Themen:
Politik, Balkan, Gesellschaft, Film
Reportage, Dokumentation, Stoffentwicklung

Das Mentoring des jb stärkte den Glauben an mich selbst und daran dass auf den einen stets der andere Schritt folgt. Wichtig ist mir, dass sich Frauen gegenseitig fördern und voneinander lernen.

 

Hilde Weeg (Foto:Telke Nieter)

Hilde Weeg (Sprecherin)

Was meinen Menschen mit dem, was sie sagen? Dieser Frage gehe ich auf vielen Ebenen nach, als Radiojournalistin (DLF, Dradio Kultur, MDR Kultur u.a.) und Kommunikationsberaterin (SG zertifiziert). Seit 20 Jahren bin ich freiberuflich unterwegs und nach Stationen in Frankfurt, München und Jena 2015 in Hannover angekommen (Mehr über mich unter www.weeg-kommunikation.de).
Als Mentorin im jb habe ich erfahren, wie bereichernd Mentoring-Teams für beide Seiten sind – und bin seit Sommer 2016 zusammen mit Anna Toelke Sprecherin der AG.

Tina Srowig, WDR
Copyright Jan Knoff

Tina Srowig

Ich bin als freie TV- und Radiojournalistin tätig, vor allem für den WDR und für Arte, z.B. für Sendungen wie Xenius, Frau tv und Politikum. Meine Themen sind Frauen/Gender, Politik und Wissenschaft. Ich war selbst Teilnehmerin des Mentoring-Programms und weiß, wie wertvoll Tipps einer erfahrenen Kollegin bei beruflichen Entscheidungen sein können. Daher möchte ich gern einen Beitrag dazu leisten, dass andere Journalistinnen ebenfalls diese Möglichkeit bekommen.

Doris Maull (Foto: privat)

Doris Maull

Ich arbeite als Redakteurin, Moderatorin und Autorin seit 1998 für den SWR. Weil ich Radio einfach ein tolles Medium finde, bin ich dem Hörfunk so lange treu geblieben.

Vorher habe ich Politik und Japanologie studiert und war an der Deutschen Journalistenschule in München.

Eine Mentorin habe ich selbst leider nie gehabt. Weil ich es aber wichtig finde, dass Frauen sich gegenseitig helfen und unterstützen, bin ich Mitglied der Mentoring-AG

geworden. Gemeinsam sind wir stark

 

 

Fragen zum Mentoring-Projekt?

Wir sind unter mentoring[Klammeraffe]journalistinnen.de zu erreichen.