Grafik Journalistinnenbund

Projekte

Die Mitglieder des Journalistinnenbundes engagieren sich in zahlreichen Arbeitsgruppen – hier stellen wir die wichtigsten Projekte vor. Den Kontakt zu Kolleginnen aus dem arabischen Raum hat das Projekt brave geschaffen. Das Mentoring-Projekt unterstützt Kolleginnen bei der Verwirklichung ihrer Karriereziele. Das Medienlabor lädt zu einer medienpolitischen Reihe mit Journalistinnen ein und das Global Media Monitoring Project […]

» mehr lesen

Global Media Monitoring Project (GMMP)

Das Global Media Monitoring Project (GMMP) ist eine weltweite Medienbeobachtung zur Repräsentanz von Frauen in den Medien. Alle fünf Jahre wird an einem – vorher nicht veröffentlichten – Stichtag ausgewertet, wie viele Frauen in den Medien vorkommen und in welchen Rollen und Funktionen sie dort repräsentiert sind. Der Journalistinnenbund koordiniert seit vielen Jahren das GMMP […]

» mehr lesen

Brave

Spannende Begegnungen im arabischen Frühling Keine Pressefreiheit, keine Demokratie, keine Gleichberechtigung der Geschlechter. Das sind die Bedingungen unter denen Journalistinnen in der arabischen Welt oft arbeiten. Ihren Mut, dagegen Widerstand zu leisten, wollen wir mit dem Projekt brave unterstützen. Das Projekt, mit dem die Stimme der Kolleginnen aus Ländern der Arabellion hörbar wird, startete 2012: […]

» mehr lesen

Genderleicht.de – Start am 28. Juni 2019

Um mehr Medienschaffenden das nötige Handwerkszeug für qualitätsvolle und gendersensible Berichterstattung bereitzustellen, wird der Journalistinnenbund auf seiner Jahrestagung vom 28. bis zum 30. Juni 2019 in Berlin das Portal www.genderleicht.de starten. Genderleicht.de ist ein Serviceangebot für Journalistinnen und Journalisten sowie für alle anderen, die Texte schreiben, fotografieren, Audios oder Videos produzieren. Das Portal bietet Orientierung, […]

» mehr lesen