Grafik Journalistinnenbund

Projekte

Die Mitglieder des Journalistinnenbundes engagieren sich in zahlreichen Arbeitsgruppen – hier stellen wir die wichtigsten Projekte vor. Den Kontakt zu Kolleginnen aus dem arabischen Raum hat das Projekt brave geschaffen. Das Mentoring-Projekt unterstützt Kolleginnen bei der Verwirklichung ihrer Karriereziele. Das Medienlabor lädt zu einer medienpolitischen Reihe mit Journalistinnen ein und das Global Media Monitoring Project […]

» mehr lesen

Mentoring

Das Mentoring ist eines der erfolgreichsten Programme des Journalistinnenbundes. Es wurde 2001 vom jb ins Leben gerufen und zählt zu den ersten Programmen dieser Art in Deutschland. „Die Erfahrungen der Teilnehmerinnen – der Mentees und der Mentorinnen – sind sehr positiv, das konnten wir beim Abschluss im Juni 2016 einmal mehr erleben“,  erklärt Hilde Weeg, […]

» mehr lesen

Weitere Themen

  Der jb engagiert sich über die Projekte hinaus national und regional für eine Vielzahl von Themen. Präsenz von Frauen auf Podien und Veranstaltungen Der Journalistinnenbund, das unabhängige Netzwerk für Frauen in den Medien, hatte in der Vergangenheit immer wieder öffentlich kritisiert, wenn Frauen nicht auf Podien und in Talkshows eingeladen wurden. Zumeist war die Begründung […]

» mehr lesen

Watch-Salon

Meinungsfreudig. Streitlustig. Selbstbewusst: Journalistinnen beobachten Medien und Gesellschaft. Unter diesem Motto bloggen seit 2008 jb-Mitglieder im Watch-Salon. Im Blog des Journalistinnenbundes werfen sie einen kritisch-feministischen Blick darauf, ob und wie Frauen vorkommen, mitreden und entscheiden – oder eben nicht. Kanzlerin Angela Merkel ist ebenso Thema wie frauenfreie Podien auf Medientagen, klischeehafte Krimidrehbücher, sexistische Erlebnisse in […]

» mehr lesen

Das Medienlabor

Das Medienlabor ist eine medienpolitische Reihe für Journalistinnen. Das Medienlabor kombiniert eine Diskussion auf dem Podium mit kleineren Gesprächsrunden. Es greift medienpolitische Fragen auf. Bisher widmete sich das Medienlabor Themen wie die  Macht der Konzern- und Verlagserbinnen, die Boulevardisierung der Medien und Journalistinnen in der Kriegs- und Krisenberichterstattung. Beim 4. Medienlabor am 18. Oktober 2015 […]

» mehr lesen

Global Media Monitoring Project (GMMP)

Das Global Media Monitoring Project (GMMP) ist eine weltweite Medienbeobachtung zur Repräsentanz von Frauen in den Medien. Alle fünf Jahre wird an einem – vorher nicht veröffentlichten – Stichtag ausgewertet, wie viele Frauen in den Medien vorkommen und in welchen Rollen und Funktionen sie dort repräsentiert sind. Der Journalistinnenbund koordiniert seit vielen Jahren das GMMP […]

» mehr lesen