Grafik Journalistinnenbund

Ein Besuch bei Hedwig Dohm

Hedwig Dohm, die Namensgeberin für unseren Hedwig Dohm-Preis wurde am 20. September 1831 in Berlin geboren. Begraben ist sie auf dem Alten St.-Matthäus – Kirchof in Berlin-Kreuzberg. Der Gededenkstein wurde 2007 vom jb gestiftet. Am 24.3. 2019 wird das Grab von Hedwig-Dohm – endlich – in ein Ehrengrab der Stadt Berlin umgewandelt. Das feiern wir mit einer Femmage ab […]

» mehr lesen

Pressemitteilung: Herber Rückschlag für Frauen im Kampf um gleiche Bezahlung

Berlin/Köln, 5. Februar 2019 Urteilsverkündung Journalistin Birte Meier gegen das ZDF: Herber Rückschlag für Frauen im Kampf um gleiche Bezahlung Nach der Entscheidung vom Dienstag (5.2. 2019) des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg in der Berufungsklage der ZDF-Journalistin Birte Meier gegen ihren Arbeitgeber ist der Journalistinnenbund enttäuscht über das Urteil: „Das ist ein herber Rückschlag im Kampf von […]

» mehr lesen

Ausschreibung: Courage-Preis für aktuellen Journalismus (Frist: 31.3.2019)

Der Courage-Preis für aktuelle Berichterstattung wird 2019 zum vierten Mal im Rahmen der jb-Medienpreisverleihung vergeben. Und auch dieses Mal freut sich der Journalistinnenbund auf Vorschläge für auszeichnungswürdige Kandidatinnen und ihren Beitrag, der Maßstäbe für journalistische Arbeit setzt. Auch in diesem Jahr erhält die Preisträgerin – dank der Förderung der Frankfurter Stiftung Maecenia – ein Preisgeld […]

» mehr lesen

Bis 1. März bewerben: Marlies-Hesse-Nachwuchspreis 2019 ausgeschrieben

Seit 2002 verleiht der Journalistinnenbund den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis an junge Kolleginnen, die den 35. Geburtstag noch nicht gefeiert haben. Die dotierte Anerkennung für herausragende Arbeiten trägt den Namen der Stifterin, Marlies Hesse, die damit einen der wichtigsten deutschsprachigen Preise für junge Journalistinnen ins Leben gerufen hat. Sie bearbeiten ein Thema von hoher gesellschaftlicher Relevanz und fokussieren […]

» mehr lesen