Grafik Journalistinnenbund

Frisch gebloggt – Aktuell im Watch-Salon

Die Gründung des Journalistinnenbundes vor 30 Jahren hatte viel mit männlicher Arroganz zu tun. Gisela Brackert, 1987 Leiterin des Frauenfunks beim Hessischen Rundfunk, empfand die herablassende Art, wie Frauen in den Medien behandelt wurden, ein solch großes Ärgernis, dass sie den Kick Off startete. Übrigens zusammen mit Sybille Plogstedt, Inge von Bönninghausen – und einigen […]

» mehr lesen

Sonderpreis im Rahmen des Marlies-Hesse-Nachwuchspreises 2017 an Franzi von Kempis

Die Jury des Marlies-Hesse-Nachwuchspreises vergibt den Sonderpreis an Franzi von Kempis für ihre engagierte und vielschichtige und oft unkonventionelle Vermittlung und Verbreitung gesellschaftlich relevanter Inhalte im Netz. Die von ihr entwickelten und betreuten Formate, die immer wieder auch feministische Themen aufgreifen, zielen in ihrer genregerechten Formensprache auf Jugendliche und junge Erwachsene, denen auf diese Weise […]

» mehr lesen

jb unterstützt Berliner Erklärung 2017

2011 hat sich ein überparteiliches und gesellschaftliches Bündnis von Parlamentarierinnen aller im Bundestag vertretenen Parteien und führenden Frauenverbänden zur Berliner Erklärung zusammengeschlossen, um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen gesellschaftlichen Bereichen voranzubringen. Dem Artikel 3. Absatz 2, das Frauen und Männer gleichberichtig sind, fühlen sich alle Initiatorinnen, Erstunterzeichner*innen und Unterstützer*innen der Berliner Erklärung verpflichtet. […]

» mehr lesen