Grafik Journalistinnenbund

Genderleicht.de – Plattform für gendersensible Berichterstattung

Um mehr Medienschaffenden das nötige Handwerkszeug für qualitätsvolle und gendersensible Berichterstattung bereitzustellen, wird der Journalistinnenbund auf seiner Jahrestagung vom 28. bis zum 30. Juni 2019 in Berlin das Portal www.genderleicht.de starten. Genderleicht.de ist ein Serviceangebot für Journalistinnen und Journalisten sowie für alle anderen, die Texte schreiben, fotografieren, Audios oder Videos produzieren. Das Portal bietet Orientierung, […]

» mehr lesen

Portal für gendersensiblen Journalismus: das Team

Hinter den Kulissen wird derzeit an unserem Portal für gendersensiblen Journalismus gewerkelt: Ab Ende Juni 2019 wird es unter genderleicht.de Infos rund ums „richtige“ oder auch das „Undercover“-Gendern geben. Das Ziel: Journalistinnen und Journalisten Impulse und Hilfestellung zu einer gendersensiblen Arbeitsweise im Alltag zu geben. Das Portal wird bereits vorhandenes Wissen bündeln, in den journalistischen […]

» mehr lesen

Sachbericht: „Der kleine Unterschied in Wort und Bild“ (Vorabrecherche)

Der vorliegende Bericht dokumentiert das Ergebnis der Vorabrecherchen zur Gestaltung einer Online-Plattform für gendersensiblen Journalismus und gendergerechte Medienarbeit. Im Auftrag des Journalistinnenbundes und gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat ein dreiköpfiges Team, unterstützt durch eine Assistentin, das Themenfeld eingehend untersucht. Der öffentliche Diskurs Gendersensibler Journalismus bezeichnet eine ethisch-journalistische Grundhaltung. Sie zielt […]

» mehr lesen